Schufa – kostenlose Eigenauskunft beantragen

Einmal im Jahr kann man nach Art. 15 der DSVGO (Datenschutz Grundverordnung) eine kostenlose Eigenauskunft bei der SCHUFA beantragen. So erfahren Sie, wie ihre SCHUFA aussieht, welche Informationen gesammelt werden und gegebenenfalls woher diese stammen und dann wenn sie weitergeleitet wurden.

wie das Ganze geht gibt´s hier bei Chip: https://www.chip.de/downloads/Schufa-Auskunft-kostenlos-Antragsformular_35073424.html

Kostenlose Software: GIMP

GIMP (GNU Image Manipulation Program) ist eine gute kostenlose Alternative zu Photoshop von Adobe und kommt mit zahlreichen professionellen Bearbeitungsfunktionen für Bilder und Fotos.

Die CHIP Redaktion sagt: „Top Tool! Das kostenlose GIMP ersetzt natürlich längst kein voll ausgestattetes Photoshop, eine besser ausgestattete Freeware-Bildbearbeitung kennen wir aber nicht.“

Das ehemals reine Linux-Bildbearbeitungs-Programm GIMP steht ab sofort in einer aktualisierten Windows-Version zum Download bereit.

Solide ist die Auswahl- und Montagetechnik. Das Programm bietet alle Auswahlwerkzeuge. Auch die Retusche-Funktionen und Kontrast-Korrekur erfüllen hohe Ansprüche. In wenigen Schritten schneiden Sie Bilder zu, stellen Ausschnitte frei oder nehmen Änderungen zurück. Um auch komplexe Bearbeitungen zu realisieren können Sie in GIMP Ebenen anlegen, auf denen Sie separat arbeiten können.

Tipp: Die kostenlose Erweiterung PSPI ermöglicht es, Plug-ins im 8BF-Format unter GIMP zu nutzen.

GIMP ist die kostenlose pixelbasierte Bildbearbeitungssoftware. Mit GIMP können Bilder und Fotos professionell bearbeitet werden. Neben einer großen Auswahl an Montagetechnik stehen auch diverse Auswahlwerkzeuge und Funktionen zur Kontrastkorrektur zur Verfügung. Weitere Funktionen umfassen das Schneiden und Freistellen von Bildern. Über Ebenen ist es möglich auch komplexe Bearbeitungen zu realisieren.

GIMP steht für GNU Image Manipulation Program.

Download und Handbuch/Anleitung hier: https://www.gimp24.de
Download bei chip:
Mehr Informationen bei WIKIPEDIA: https://de.wikipedia.org/wiki/GIMP

Kostenlose Software: libreoffice

Letzte Änderungen
Mit der Version 6.4.x von LibreOffice wird die kostenlose Office-Software wieder einmal um einige interessante Funktionen erweitert. Was sich im einzelnen getan hat, können Sie im umfangreichen Changelog_blank auf der Herstellerseite nachlesen.
Die CHIP Redaktion sagt:

Fürs Office daheim: LibreOffice bringt eine Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation und Zeichenprogramm.

LibreOffice
LibreOffice (64 Bit)
LibreOffice ist das Ergebnis der unabhängigen Weiterführung von OpenOffice. Die „The Document Foundation“, die sich aus der OpenOffice.org-Community gründete, will so einen weiteren Schritt in Richtung Selbständigkeit gehen.

Das freie LibreOffice liefert alles, was eine Office-Suite benötigt. Von der Textverarbeitung über die Tabellenkalkulation bis zur Präsentations-Entwicklung sind alle Sparten abgedeckt. Neben vielen anderen Formaten werden auch Microsoft-Formate wie etwa DOC und DOCX unterstützt.

Ursprünglich arbeitet Libre Office wie schon OpenOffice davor mit „Open Document Formats“, wie beispielsweise ODT für Texte, ODS für Tabellen oder ODP für Präsentationen.
Was ist LibreOffice?

Im LibreOffice Paket werden viele Anwendungen aus den unterschiedlichsten alltäglichen Bereichen vereint. So finden Sie neben Tools zur Textverarbeitung auch Programme zur Tabellenkalkulation und Datenbankverwaltung, sowie einen Formeleditor. Auch das Erstellen von Präsentationen und Zeichnungen ist problemlos mit dem LibreOffice Paket möglich.
Ist LibreOffice kostenlos?

LibreOffice ist eine so genannte „Open Source Software“, die von der weltweiten LibreOffice-Gemeinschaft entwickelt wird. Ziel des Projekts ist es, jedem den Zugang zu einer leistungsfähigen Office-Software zu ermöglichen.
Ist LibreOffice kompatibel mit Microsoft Office?

Dokumente und Dateien von LibreOffice lassen sich ebenfalls mit Microsoft Office öffnen und auch umgekehrt. Oft kämpft LibreOffice jedoch mit dem Layout, sodass Sie dieses möglicherweise manuell anpassen müssen. Gerade in der Geschäftswelt, wenn Sie Dateien unter Kollegen austauschen, kann das ziemlich nervig sein.

Download bei chip: https://www.chip.de/downloads/LibreOffice-64-Bit_85128558.html

Schufafreier Kredit – Voraussetzungen für die Kreditaufnahme

Die wesentlichen Voraussetzungen für den schufafreien Kredit der Sigma Bank Kredit sind:

Antragsteller muss deutscher Bundesbürger sein
Zudem volljährig bzw. zwischen 18 und 58 Jahren alt
Über ein nachhaltiges Einkommen von mindestens 1.110 Euro verfügen
Ein Beschäftigungsverhältnis muss seit mindestens 12 Monaten bestehen

Vorteile des SIGMA Kredits
Transparente Kreditangebote
Die SIGMA Kreditbank Ihnen drei klare Kreditvarianten. Die Konditionen sind klar verständlich und es gibt keine versteckten Kosten bei Ihrem Kredit.

Seriöser Kredit ohne Schufa – ohne Vorkosten
Keine versteckten Kosten und Probleme für Sie bei der SIGMA Bank!

Kredit auch in schweren Zeiten
Die SIGMA Bank versteht Ihre individuelle Situation und ermöglicht Ihren Kunden daher auch in vielen Fällen ein Darlehen, wenn andere schon abgelehnt haben! So wird Ihr Kredit ohne Schufa möglich.

Bequem, sicher und schnell per Post und Email
Überprüfen Sie unser Angebot in aller Ruhe bei sich zuhause. Sie werden sehen: der SIGMA Kredit ist schnell, übersichtlich und klar verständlich.

Schnelle und diskrete Abwicklung
Mit langjähriger Erfahrung als Kreditanbieter hat die SIGMA Bank ihre Arbeitsabläufe so gut optimiert, dass die Kreditprüfung extrem schnell abgeschlossen ist und Sie sofort per Email informiert werden über die nächsten Schritte. Dabei wird absolut diskret gehandelt. Weder die Schufa noch ihr Arbeitgeber erfährt von dem Kredit.

Ein weiterer Vorteil des SIGMA Online-Kredits liegt darin, dass Sie sich die Kreditkonditionen ohne Zeitdruck anschauen können. Sie werden von niemandem beeinflusst und können frei entscheiden.

Die SIGMA Kreditbank bietet Ihnen darüber hinaus sehr transparente Kreditangebote, eine schnelle und diskrete Abwicklung, als auch eine gute Beratung bei hoher Kundenzufriedenheit.

Zusätzlich ist eine vorzeitige Kreditrückzahlung ohne zusätzliche Kosten möglich und es erfolgt kein Schufaeintrag.

Girokonto pfändungssicher und ohne Jahresgebühr

Girokonto ohne Schufa (Schufaauskunft)

Lange Zeit (bis zum Jahr 2015) waren die Banken frei, für einen potentiellen Kunden ein Girokonto zu eröffnen oder nicht. Die Umsetzung einer EU-Verordnung aus dem Jahr 2014 auch in deutsches Recht führte nun zu einer dramatischen Veränderung. So haben seit dem Jahr 2016 alle Bürger in der Europäischen Union Anspruch auf ein Girokonto auf Guthabenbasis, unabhängig von der Qualität ihres Schufa-Eintrags. Mit größeren finanziellen Problemen behaftete Kunden optieren hier zu einem sogenannten p-Konto, hier sind die jeweils gültigen Pfändungsfreibeträge nun eben unpfändbar. Girokonto pfändungssicher und ohne Jahresgebühr weiterlesen

Kreditkarten und Gebühren


Kosten einer Kreditkarte – auf das müssen Sie achten!

Kreditkarten
Kreditkarten

Der Markt für Kreditkarten boomt und fast täglich treten Neuerscheinungen oder kundenfreundliche Neuerungen in den Focus der Verbraucher. Bisher kosteten Kreditkarten zumindest eine Jahresgebühr oder, oft bei PrePaid Kreditkarten eine Eröffnungsgebühr oder Vermittlungskosten. Doch was taugen die Versprechen der Banken und Kreditkartenwirtschaft tatsächlich?

Ganz neu auf dem Markt ist das Angebot einer Bank für eine MasterCard mit angeblicher Gebührenfreiheit. Und tatsächlich nimmt die Bank die sonst übliche Grundgebühr nicht, allerdings lauern auch hier versteckte Kosten, die nicht gerade als fair zu bezeichnen sind. Kreditkarten und Gebühren weiterlesen

Konten im EU-Ausland oder sogar Offshore, macht das noch Sinn?


Das Bankgeheimnis gibt es nicht mehr – Konten und Bankbewegungen sind transparent wie noch nie!

Bank of Cyprus – eine Option
Heute so wichtig wie nie sind für bestimmte Personengruppen pfändungssichere und nicht ausspähbare Konten im Ausland, die nicht unter die PSD2 Richtlinie fallen. Bereits seit Juni 2017 können staatliche Institutionen auf alle ihnen bekannt werdenden Konten zugreifen. Dabei werden ihnen alle getätigten Transaktionen übermittelt. Selbstverständlich auch die genauen Daten des wirtschaftlich Berechtigten. Ab Ende Januar 2018 bekommen auch privatwirtschaftliche Interessenten wie Banken oder andere Zahlungsdienstleister Zugang zu diesen Daten. Konten im EU-Ausland oder sogar Offshore, macht das noch Sinn? weiterlesen

Die Finanzwelt im Wandel


Neue Firmen und Start-ups sind dabei den Finanzmarkt komplett umzukrempeln

Innovatives Finanzzentrum - Nikosia, Zypern
Innovatives Finanzzentrum – Nikosia, Zypern
Die Finanzlandschaft ist im Wandel, neue Ideen und Angebote sollen den Menschen helfen auf dem Finanzmarkt wieder mehr Rendite zu erwirtschaften. Dabei steht natürlich im Computerzeitalter auch mehr Flexibilität auf dem Programm. Darüberhinaus ermöglicht der europäische Wirtschaftsraum natürlich auch, sich ein Konto jenseits der Grenzen zu führen.

So gibt es die Option ein Bankkonto ohne Schufaabfrage im europäischen Ausland zu führen. Innovative Firmen, sogenannte Fintechs drängen auf den Markt und bieten über das Internet Bankdienstleistungen an, die oftmals bei Bedarf über eine kooperierende Bank abgewickelt werden. Dies eröffnet auch Freiberuflern und Selbständigen nach einem Scheitern eine Chance für einen Neuanfang. Die Finanzwelt im Wandel weiterlesen

Schufa – eine Institution die fast alles über uns weiß?


Kann man diese Datensammelwut umgehen und was gibt es da für Möglichkeiten?

Schufa
Schufa
Gibt es Big Brother nur im Fernsehen oder gibt es da eine Institution die fast alles über uns weiß, zumindest was unsere Finanzen betrifft? Egal ob man etwas auf Raten kaufen will, ein Konto eröffnen, einen Kredit beantragen oder einen Handyvertrag abschließen, es gibt eine private Firma, die vor Vertragsabschluss vom Vertragspartner in spe kontaktiert und über unsere wirtschaftlichen Verhältnisse befragt wird. Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, bekannt unter dem Kürzel SCHUFA. Schon von Grunde auf erstaunlich, dass so sensible Daten von einer kommerziellen Firma und nicht von staatlicher Seite erhoben und gespeichert werden. Der im Laufe der Jahrzehnte gesammelte Datenschatz enthält nämlich fast 800 Millionen Daten von ca. 80 Prozent der Einwohner. Schufa – eine Institution die fast alles über uns weiß? weiterlesen

Vom Tauschhandel über die Märkte, den ersten Banken bis zur Wall Street


Wie war das damals ohne Konten und ohne Kreditkarten?

 

Antike Münzen - Zypernmuseum, Nikosia
Antike Münzen – Zypernmuseum, Nikosia

Nervt es Sie auch manchmal, wenn Sie im Supermarkt an der Kasse stehen, die Kassiererin fragt den Kunden vor Ihnen ob er bar zahlt oder mit Karte? 9,78 € klar wird das heute mit Karte bezahlt. Es dauert und dauert, weil der Kunde natürlich über seinen PIN nachdenken muss oder langwierig unterschreiben. Und oh Gott, manchmal klappt auch das mit der Standleitung nicht so wie es soll. Es wird sich nicht mehr ändern, es wird eher Standard werden, dass fast alles mit einer Bank- oder Kreditkarte bezahlt wird. Vom Tauschhandel über die Märkte, den ersten Banken bis zur Wall Street weiterlesen