Girokonto pfändungssicher und ohne Jahresgebühr

Girokonto ohne Schufa (Schufaauskunft)

Lange Zeit (bis zum Jahr 2015) waren die Banken frei, für einen potentiellen Kunden ein Girokonto zu eröffnen oder nicht. Die Umsetzung einer EU-Verordnung aus dem Jahr 2014 auch in deutsches Recht führte nun zu einer dramatischen Veränderung. So haben seit dem Jahr 2016 alle Bürger in der Europäischen Union Anspruch auf ein Girokonto auf Guthabenbasis, unabhängig von der Qualität ihres Schufa-Eintrags. Mit größeren finanziellen Problemen behaftete Kunden optieren hier zu einem sogenannten p-Konto, hier sind die jeweils gültigen Pfändungsfreibeträge nun eben unpfändbar. Girokonto pfändungssicher und ohne Jahresgebühr weiterlesen

Kreditkarten und Gebühren


Kosten einer Kreditkarte – auf das müssen Sie achten!

Kreditkarten
Kreditkarten

Der Markt für Kreditkarten boomt und fast täglich treten Neuerscheinungen oder kundenfreundliche Neuerungen in den Focus der Verbraucher. Bisher kosteten Kreditkarten zumindest eine Jahresgebühr oder, oft bei PrePaid Kreditkarten eine Eröffnungsgebühr oder Vermittlungskosten. Doch was taugen die Versprechen der Banken und Kreditkartenwirtschaft tatsächlich?

Ganz neu auf dem Markt ist das Angebot einer Bank für eine MasterCard mit angeblicher Gebührenfreiheit. Und tatsächlich nimmt die Bank die sonst übliche Grundgebühr nicht, allerdings lauern auch hier versteckte Kosten, die nicht gerade als fair zu bezeichnen sind. Kreditkarten und Gebühren weiterlesen

Konten im EU-Ausland oder sogar Offshore, macht das noch Sinn?


Das Bankgeheimnis gibt es nicht mehr – Konten und Bankbewegungen sind transparent wie noch nie!

Bank of Cyprus – eine Option
Heute so wichtig wie nie sind für bestimmte Personengruppen pfändungssichere und nicht ausspähbare Konten im Ausland, die nicht unter die PSD2 Richtlinie fallen. Bereits seit Juni 2017 können staatliche Institutionen auf alle ihnen bekannt werdenden Konten zugreifen. Dabei werden ihnen alle getätigten Transaktionen übermittelt. Selbstverständlich auch die genauen Daten des wirtschaftlich Berechtigten. Ab Ende Januar 2018 bekommen auch privatwirtschaftliche Interessenten wie Banken oder andere Zahlungsdienstleister Zugang zu diesen Daten. Konten im EU-Ausland oder sogar Offshore, macht das noch Sinn? weiterlesen

Die Finanzwelt im Wandel


Neue Firmen und Start-ups sind dabei den Finanzmarkt komplett umzukrempeln

Innovatives Finanzzentrum - Nikosia, Zypern
Innovatives Finanzzentrum – Nikosia, Zypern
Die Finanzlandschaft ist im Wandel, neue Ideen und Angebote sollen den Menschen helfen auf dem Finanzmarkt wieder mehr Rendite zu erwirtschaften. Dabei steht natürlich im Computerzeitalter auch mehr Flexibilität auf dem Programm. Darüberhinaus ermöglicht der europäische Wirtschaftsraum natürlich auch, sich ein Konto jenseits der Grenzen zu führen.

So gibt es die Option ein Bankkonto ohne Schufaabfrage im europäischen Ausland zu führen. Innovative Firmen, sogenannte Fintechs drängen auf den Markt und bieten über das Internet Bankdienstleistungen an, die oftmals bei Bedarf über eine kooperierende Bank abgewickelt werden. Dies eröffnet auch Freiberuflern und Selbständigen nach einem Scheitern eine Chance für einen Neuanfang. Die Finanzwelt im Wandel weiterlesen

Schufa – eine Institution die fast alles über uns weiß?


Kann man diese Datensammelwut umgehen und was gibt es da für Möglichkeiten?

Schufa
Schufa
Gibt es Big Brother nur im Fernsehen oder gibt es da eine Institution die fast alles über uns weiß, zumindest was unsere Finanzen betrifft? Egal ob man etwas auf Raten kaufen will, ein Konto eröffnen, einen Kredit beantragen oder einen Handyvertrag abschließen, es gibt eine private Firma, die vor Vertragsabschluss vom Vertragspartner in spe kontaktiert und über unsere wirtschaftlichen Verhältnisse befragt wird. Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, bekannt unter dem Kürzel SCHUFA. Schon von Grunde auf erstaunlich, dass so sensible Daten von einer kommerziellen Firma und nicht von staatlicher Seite erhoben und gespeichert werden. Der im Laufe der Jahrzehnte gesammelte Datenschatz enthält nämlich fast 800 Millionen Daten von ca. 80 Prozent der Einwohner. Schufa – eine Institution die fast alles über uns weiß? weiterlesen

Vom Tauschhandel über die Märkte, den ersten Banken bis zur Wall Street


Wie war das damals ohne Konten und ohne Kreditkarten?

 

Antike Münzen - Zypernmuseum, Nikosia
Antike Münzen – Zypernmuseum, Nikosia

Nervt es Sie auch manchmal, wenn Sie im Supermarkt an der Kasse stehen, die Kassiererin fragt den Kunden vor Ihnen ob er bar zahlt oder mit Karte? 9,78 € klar wird das heute mit Karte bezahlt. Es dauert und dauert, weil der Kunde natürlich über seinen PIN nachdenken muss oder langwierig unterschreiben. Und oh Gott, manchmal klappt auch das mit der Standleitung nicht so wie es soll. Es wird sich nicht mehr ändern, es wird eher Standard werden, dass fast alles mit einer Bank- oder Kreditkarte bezahlt wird. Vom Tauschhandel über die Märkte, den ersten Banken bis zur Wall Street weiterlesen


Die Bahn ist zu spät gekommen? So gibt´s Geld zurück!

Auch schon mal erlebt, dass die Bahn nicht pünktlich ist ? Es macht nicht nur vermehrte Umstände, es nervt vor allem. Dabei kann man sich bis zu 25 Prozent des Fahrpreises zurückfordern, falls man das Fahrziel um mehr als eine Stunde zu spät erreicht. Dauert es über zwei Stunden können sie sogar 50 Prozent fordern. Die Bahn ist zu spät gekommen? So gibt´s Geld zurück! weiterlesen


Tipp: Die „zweite Miete“

In den nächsten Tagen erhalten viele Mieter wieder Post mit der Nebenkostenabrechnung. Regelmäßig ist dies ein latenter Streitpunkt mit dem Vermieter. In vielen Mietverträgen sind die Nebenkosten explizit aufgeführt, aber es gibt auch viele in denen nur die Position „Nebenkosten“ aufgeführt ist. Also sollte man sich bei Vertragsabschluß genau aufschlüsseln lassen, um welche umlagefähigen Nebenkosten es sich handelt. Nebenkosten weiterlesen


Tipp: Was bezahlt die Versicherung bei Unwetterschäden?

Der Klimawandel hinterlässt seine Spuren, es gibt immer mehr wetterbedingte Katastrophen auch in Mitteleuropa. So stellt sich natürlich auch immer stärker die Frage, was ist im Ernstfall. So registrieren die Metereologen immer mehr Stürme für Mitteleuropa. Welche Versicherung bezahlt eigentlich die Schäden, die Stürme bei uns anrichten? Tipp: Was bezahlt die Versicherung bei Unwetterschäden? weiterlesen


Tipp: Für und Wider: Unfallversicherung

Es gibt sehr viele Unfallpolicen in Deutschland, allerdings müssen diese nur selten leisten. Die Unfallversicherung bezahlt immer wenn eine Einwirkung von aussen auf den Körper stattgefunden hat. Der entstandene Schaden muß dann bleibend sein und wird nach einer Invaliditätstabelle abgerechnet. Man sollte also auf jeden Fall eine hohe Invaliditätssumme abschließen und dies mit einer Progression verbunden, die im Schadenssfall die Leistung verdoppelt oder gar verdreifacht. Tipp: Für und Wider: Unfallversicherung weiterlesen