Die Bahn ist zu spät gekommen? So gibt´s Geld zurück!

Auch schon mal erlebt, dass die Bahn nicht pünktlich ist ? Es macht nicht nur vermehrte Umstände, es nervt vor allem. Dabei kann man sich bis zu 25 Prozent des Fahrpreises zurückfordern, falls man das Fahrziel um mehr als eine Stunde zu spät erreicht. Dauert es über zwei Stunden können sie sogar 50 Prozent fordern.

Die Bahn muß immer dann bezahlen, wenn die Verspätung in ihrem Verschulden liegt, also die Tecknik versagt, irgendwelche Schäden an Gleisen oder Zügen oder wenn sich Anschlußzüge verpassen.

Beim Schaffner bekommt man in diesen Fällen ein Formular, das ausgefüllt werden muß. Es macht Sinn sich dies vom Zugbegleiter auch dokumentieren zu lassen. Dann dieses Formular und eine Kopie der Fahrkarte bei der Bahn am Serviceschalter abgeben oder ans Servicecenter schicken. Allerdings muß man bis zur Erstattung ca. vier Wochen Geduld haben.

Hier kann man sich das Fahrgastrechte-Formular auch herunterladen:
www.bahn.de/fahrgastrechte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.