Tipp: Was bezahlt die Versicherung bei Unwetterschäden?

Der Klimawandel hinterlässt seine Spuren, es gibt immer mehr wetterbedingte Katastrophen auch in Mitteleuropa. So stellt sich natürlich auch immer stärker die Frage, was ist im Ernstfall. So registrieren die Metereologen immer mehr Stürme für Mitteleuropa. Welche Versicherung bezahlt eigentlich die Schäden, die Stürme bei uns anrichten?

  1. Bei Schäden am Kraftfahrzeug durch Sturm oder Hagel bezahlt immer die Kasko- oder Teilkaskoversicherung. Fährt das Fahrzeug allerdings auf ein vom Sturm auf die Straße getragenes Hindernis, muss zur Regulierung eine Vollkaskoversicherung vorhanden sein.
  2. Unwetterschäden an Immobilien sind durch eine Gebäudeversicherung abgedeckt. Allerdings erkennen Versicherer einen Sturm erst ab Windstärke 8 an. Ausserdem sollte eine Elementarschadenverschicherung vorhanden sein, diese deckt auch Wasserschäden bei Unwetern ab.
  3. Sind Schäden an der Einrichtung entstanden übernimmt dies die Hausratversicherung, sofern alle Türen und Fenster verschlossen waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.