Tipp: Elementarversicherung für Immobilienbesitzer


Tipp: Elementarversicherung für Immobilienbesitzer

Eine Hausratversicherung hat fast jeder Haushalt, allerdings deckt diese keine Elementarschäden ab, die durch Erdbeben, Erdrutsche oder Hochwasser entstehen können. Allerdings gibt es diese Versicherungsart nur als Zusatzversicherung mit eine Hausrat- oder Wohngebäudeversicherung. Und sie wird auch nur in den Regionen abgeschlossen, die nicht regelmäßig von Hochwasser bedroht sind. Als häufig wird dabei bis zu zwei Überschwemmungen innerhalb der letzen Dekade angesetzt.

Je nach Gesellschaft kann der Versicherungsbeitrag zwischen 50 und 300 € jährlich variieren. Wie bei jeder Versicherung ist man auch hier verpflichtet einen Schaden sofort zu melden. Am Besten tut man dies mit Fotos der beschädigten Gegenstände. Liegt ein Gebäudeschaden vor, wird von der Versicherung ein Sachverständiger geschickt, den Schaden begutachtet.

Da Versicherungen das Recht zur Schadensprüfung haben, dauert die Regulierung häufog länger. Allerddings können Sie 4 Wochen nach Schadensmeldung eine Abschlagszahlung beantragen, die meistens auch erfolgt.

Wird ein Fahrzeug durch eine Überschwemmung beschädigt, springt die Kaskoversicherung ein, fall das Fahrzeug nicht bei Hochwasseralarm in Flußnähe geparkt war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.